19Nov

Brauch die Welt noch Notebooks?

Sie sind klein, leicht und handlich. Ihre Akkuleistung ist beeindruckend und auch sonst gibt es kaum etwas, was sie nicht können.

Tablets sind in Mode.

Samsung bietet mit dem Galaxy Tab 10.1 einen vollwertigen Konkurrenten zu Apples iPad.

Amazon schießt in den 7 Zoll Markt mit dem Kindle HD. Google denkt noch nicht mal an Computer und steuert mit Android und Nexus eindeutig in eine vorgegebene Richtung.

Während scheinbar alle Menschen sich nur noch wie auf der Enterprise mit diesen flachen Brettern durch die Gegend bewegen und wichtiges hinein tippen, fragt man sich:

Gibt es noch Notebooks? Und… Wer benutzt sie?

Befinden wir uns jetzt in eine ähnlichen Schnittstelle, wie damals vom Neandertaler zum Cro-Magnon Menschen und wird man vom Notebookbenutzer in fernerer Zukunft ebenfalls vom unterentwickelten Benutzer sprechen?

Dann… während Handys, Smartphones und Tablets längst nicht mehr existieren, sondern alle nur noch Googles Brille tragen:)

Ein bisschen Spaß müsst ihr uns erlauben:)

Eines ist jedoch gewiss. Das Bedürfnis der Menschen nach Perfektion scheint geweckt.

Tablets sind flach, sind edel. Glänzen und haben Displays, dass es einem Tränen in die Augen schießt. Und Notebook sind aus Metall. Aus Aluminium. Werden immer flacher, bei immer besserer Leistung.

Wer kein Poweruser ist und nicht unbedingt ein mobiles Büro mit USB-Anschluss für Sticks und Drucker und Beamer braucht, der ist gut bedient, mit den handlichen kleinen Brettern.

Poweruser, wie Webmaster, Programmierer und Anwender die viel drucken, freuen sich über die neue Generation flacher Notebooks, wie bspw. das Lenovo Ultrabook oder Apples MacBook mit Unibody.

Und wieder:

Es wird doch für unsere Bedürfnisse gesorgt! So nutzt, was euch gefällt. Schlechter werden die Geräte wohl nicht mehr. Aber auf alle Fälle findet ihr, was ihr begehrt in unserem Shop.